Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Get Your News Widget

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

7327907
Gerade Online:
20


Ihre IP:
184.73.52.98
 
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

 

Fahrplanwechsel am 7. Januar: Mit Schwung ins neue Jahr


Noch liegen die Zahlen für 2009 zwar nicht vollständig vor, aber mit ziemlicher Sicherheit waren erstmals mehr als 140 Millionen Fahrgäste mit den Bussen und Bahnen von DSW21 (Dortmunder Stadtwerke) innerhalb eines Jahres unterwegs.

Für DSW21 ist dies ein Auftrag, das Liniennetz und die Anschlüsse weiter zu verbessern. Bereits am 7. Januar 2010 gibt es einen umfangreichen Fahrplanwechsel. Die Stadtbahnlinie U43 fährt dann werktags zwischen Dorstfeld und Wickede statt zwischen Westentor und Wickede, ergänzend ist die »kleine« U43 zwischen Westentor und Brackel unterwegs. Etwa zehn Buslinien fahren ab dem 7. Januar teils auf neuen Wegen, auf rund 25 Linien ändern sich insbesondere an Wochenenden und in den Abendstunden die Abfahrtszeiten. Letzteres ist auch deshab erforderlich, weil die Deutsche Bahn AG zu diesen Zeiten den Fahrplan der S-Bahnen umstellt.

Nachfolgend eine nach Stadtbezirken geordnete Übersicht zu den wesentlichen Änderungen.

Stadtbezirke Aplerbeck, Hörde und Hombruch
Änderungen sind abends bzw. sonntags auf den Buslinien 431 (Schwerter Wald – Aplerbeck – Lichtendorf – Landskrone), 433 (Hörde – Höchsten – Holzen – Syburg), 434 (Hörde – Höchsten – Schwerter Wald), 440 (die Busse fahren abends in Hombruch ab Haltestelle »Gablonzstraße« über Harkortstraße statt Löttringhauser Straße in Richtung Brünninghausen), 441 (Wellinghofen – Hörde/neues Fahrplanangebot an Sonn- und Feiertagen) und 442 (Hörde – Wellinghofen
– Syburg) zu beachten. Die bisherige Abendlinie 436 (Hörde – Schüren – Aplerbeck) wird in eine Tageslinie umgewandelt und ersetzt dann zwischen Schüren und Aplerbeck die Linie 422 sowie zwischen Hörde und Stadtkrone Ost die Linie 439.
Bereits seit dem 26. Oktober verkehrt probeweise die neue Buslinie 445 zwischen Hörde, PHOENIX West und Technologiezentrum. Ab dem 7. Januar fahren die Busse montags bis freitags in der Zeit von 7.30 Uhr bis 10.00 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr in einem durchgehenden 20-Minuten-Takt.

Neue Abfahrtszeiten der Linie 446 (Hombruch – Salingen) bieten bessere Anschlüsse zur S-Bahn-Linie S5.
Die Busse der Linie 447 (Huckarde – Dorstfeld – Universität – Hacheney) fahren ab dem 7. Januar zwischen Universität und Hacheney auch in den Abendstunden auf dem üblichen Linienweg im 30-Minuten-Takt, die abends abweichenden Linienwege im Bereich Universität sowie in Hombruch und Wellinghofen entfallen.

Die Linie 456 (Hauptbahnhof – Schüren) befährt künftig die Weingartenstraße in Hörde und erhält dort fünf neue Haltestellen.

Stadtbezirke Lütgendortmund, Huckarde, Dorstfeld und Mengede
Änderungen sind auf den Buslinien 440, die ab 7. Januar auch abends über Oespel S fährt, 462 (Huckarde – Kirchlinde – Lütgendortmund – Marten – Barop), 463 (Lütgendortmund – Germania – Marten), 464 (Abendlinie zwischen Lütgendortmund und Marten) und 470 (Oespel – Lütgendortmund – Kirchlinde – Mengede) zu beachten. Die 470 fährt ab dem 7. Januar bis gegen 22.00 Uhr und damit zwei Stunden länger als bisher von Oespel über Lütgendortmund/Feldgarten in Richtung Mengede, sodass die Abendlinie 464 erst ab ca. 22.00 Uhr und dann nicht mehr über Feldgarten verkehrt.

Weitere Änderungen erfolgen auf den Buslinien 465 (Huckarde – Dorstfeld – Oespel), 471 (Oestrich – Mengede – Nette – Westerfilde – Bodelschwingh), 472 (Oestrich – Nette – Mengede – Groppenbruch – Brambauer), 477 (Mengede – Nette – Bodelschwingh) und 478 (Mengede – Nette – Obernette).
Voraussichtlich im Februar wird die Sperrung der Kanalbrücke an der Ellinghauser Straße aufgehoben, sodass die Linie 410 ab Huckarde in Richtung Lindenhorst/Derne dann wieder den regulären Linienweg befahren kann. Der wegen der Umleitung zusätzlich eingerichtete Pendelbusverkehr zwischen Huckarde und Deusen entfällt zu diesem Zeitpunkt.

Die bisher abends als TaxiBus angebotenen Fahrten zwischen Huckarde und Oespel werden künftig als Linie 465 ohne Voranmeldepflicht, aber weiterhin mit begrenzter Platzkapazität durchgeführt und entsprechend gekennzeichnet. Inbesondere Gruppen wird daher empfohlen, sich vorher telefonisch unter 0231.145555 anzumelden.
Das Angebot des Anruf-Sammel-Taxis (AST) Bodelschwingh wird durch einen erweiterten Abendverkehr der Buslinie 471 ersetzt.

Stadtbezirke Eving, Scharnhorst und Brackel
Die Abfahrtszeiten der Linien 411 (Fredenbaum – Lindenhorst – Eving – Kirchderne – Derne) und 420 (Derne – Brackel – Aplerbeck) verschieben sich an Sonn- und Feiertagen um ca. 15 Minuten. Im nördlichen Teil von Lindenhorst wird die neue Bushaltestelle »Lindenhorst Friedhof« eingerichtet.
Voraussichtlich im Februar wird die Sperrung der Kanalbrücke an der Ellinghauser Straße aufgehoben, sodass die Linie 410 in Richtung Huckarde dann wieder den regulären Linienweg befahren kann. Der wegen der Umleitung zusätzlich eingerichtete Pendelbusverkehr zwischen Deusen und Huckarde entfällt zu diesem Zeitpunkt.

Änderungen sind auch auf den Buslinien 422 (bislang Körne – Wambel – Brackel – Aplerbeck – Schüren), 423 (Lanstrop – Grevel), 425 (Kirchderne – Scharnhorst – Kurl – Husen – Wickede), 426 (Linie im Abendverkehr zwischen Husen/Kurl und Asseln) und 428 (Wickede) zu beachten.
Das Anruf-Sammel- Taxi (AST) Wickede wird an Sonn- und Feiertagen morgens ab ca. 9.00 Uhr durch Fahrten der Buslinie 428 ersetzt.

Innenstadt
Änderungen sind auf den Buslinien 452 (Hauptbahnhof/Nord – Kreuzstraße – Saarlandstraße – Funkenburg – Im Spähenfelde), 453 (Anne-Frank-Gesamtschule – Hauptbahnhof/Nord – Kreuzstraße – Saarlandstraße – Märkische Straße – Schüren), 455 (Huckarder Straße – Hauptbahnhof/Nord – Borsigplatz) und 456 (Hauptbahnhof/Nord – Nordmarkt – Borsigplatz – Funkenburg – Schüren) zu beachten. Die Linie 453 erhält zwischen Hauptbahnhof und Kreuzstraße eine neue Linienführung über Treibstraße, Unionstraße, Möllerstraße und Neuer Graben, wodurch die westliche Innenstadt besser erschlossen wird. Dagegen können die Busse der Linie 452 wieder über DO-West S und die Lange Straße fahren.

Die Linie 456 befährt künftig die Weingartenstraße in Hörde und erhält dort fünf neue Haltestellen.
Die NachtExpress-Linie NE4 wird von Aplerbeck aus stadteinwärts nicht mehr über Borsigplatz geführt, sondern fährt ab Funkenburg direkt über Lippestraße bis Reinoldikirche.

Fahrplan-Informationen
Der neue Stadtfahrplan Dortmund ist noch vor Weihnachten in allen VRR-Verkaufsstellen im Raum Dortmund und in den KundenCentern von DSW21 zum Preis von 1,00 € erhältlich. Zudem werden wie in den vergangenen Jahren kostenlose Teilnetzpläne mit Hinweisen zu den Änderungen in den jeweiligen Stadtbezirken an alle Dortmunder Haushalte verteilt.

Wie bisher können sich DSW21-Kunden aber nicht nur anhand des Stadtfahrplans, sondern auch telefonisch oder im Internet über Fahrtmöglichkeiten informieren. Telefonisch gibts Fahrplanauskünfte rund um die Uhr unter 01803.504030 (9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz können die Preise abweichen), im Internet unter der Adresse www.bus-und- bahn.de/dortmund. Hier ist unter dem Menüpunkt »Pläne und Karten« auch der vollständige Fahrplan jeder einzelnen DSW21-Linie zum Ausdruck im handlichen DIN-A4-Format erhältlich

Nachricht vom 15.12.09 11:35

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 24. April 2014 BP

Stadtportalsoftwarelösung